„Rechtsruck“ – Filmreihe über die Auswirkungen von Rechtspopulismus

Premiere am 27.11.2018 um 19:30 Uhr im CinemaxX Wuppertal

Eintritt frei!*

Kartenreservierungen über medienprojekt-wuppertal.de

In der Filmreihe beschäftigen sich junge Menschen mit Rechtspopulismus und seinen Auswirkungen auf eine Gesellschaft, in der zunehmend rechtes Gedankengut politisch und sozial etabliert wird. In den Kurzfilmen untersuchen und verdeutlichen die Jugendlichen aktuelle politische und soziale Tendenzen durch den Rechtspopulismus.

Nachdem sich politisch Unzufriedene zunächst auf den Straßen versammelten und ihrer Stimme dann in Wahlen Bedeutung verliehen, wird der Rechtsruck in Deutschland vor allem durch den Einzug der AfD in den Bundestag sichtbar und auch deutlich spürbar: Ob an der Kasse, bei Familienfeiern, im Sportverein, in der Bahn – immer häufiger fallen abfällige, fremdenfeindliche Sprüche und Stammtischparolen. Die Jugendlichen gehen in den Filmen der Frage nach, wie es möglich ist, sich in Diskussionen klar zu positionieren und welche Strategien es für einen erfolgreichen Widerspruch gibt. Hierfür suchen junge Filmemacher*innen auch den direkten Dialog mit Anhänger*innen rechtspopulistischer Parteien.

Die Entwicklung nach rechts zeigt sich auch in Jugendorganisationen, wie der Jungen Alternative und der Identitären Bewegung, die unter einer »hippen« Tarnkappe rechtsextreme Hetze verbreiten und so den Zulauf junger Menschen in rechtspopulistische Parteien und Gruppen fördern. Authentisch reflektieren die Jugendlichen nicht nur ihre Erfahrungen, sondern erweitern ihr Wissen durch Interviews mit Expert*innen mit dem Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus.
Da der Hauptkanal für rechtspopulistische Hetze soziale Netzwerke sind, über die rechte Organisationen rassistische Posts verbreiten, liegt ein weiterer Schwerpunkt der Filmreihe auf dem medialen Aspekt für den Erfolg des Rechtspopulismus.

Die Filme liefern aus der Perspektive junger Menschen Einblicke in die aktuellen rechtspopulistischen Strömungen, ihr Auftreten und ihre Argumentationsmuster und zeigen Möglichkeiten auf, sich dem zu widersetzen und sich für ein solidarisches, demokratisches Miteinander einzutreten.

 

__
Eintritt frei für junge Menschen bis 27 und alle, die Leistungen nach SGB II / SGB XII erhalten oder einen Wuppertalpass besitzen.
Alle anderen zahlen 4 €.

Filmpremiere »Heiß 2« – Neue Filme über Liebe und Sexualität

Am 07.11.2017 um 19:30 Uhr im CinemaxX in Wuppertal (Bundesallee 250)

Eintritt frei!

Kartenreservierungen beim Medienprojekt Wuppertal

»Heiß 2« ist die Fortsetzung der sexualpädagogischen Filmreihe »Heiß« mit dokumentarischen und fiktionalen Filmen zu den Themen Liebe und Sexualität.

Heiss 2 // Trailer from Medienprojekt Wuppertal on Vimeo.

Read more…

Videomagazin Borderline 124

Mittwoch, 27.09.2017 um 19:30 Uhr.
Eintritt frei!
12 Kurzfilme + Live: Yung Cornetto

Die Beiträge der 124. Ausgabe des Videomagazins:

Lilakali

Der Kurzfilm gewährt einen Einblick in die ganz andere Welt Nepals und begleitet den Neuaufbau einer Schule nach dem schweren Erdbeben 2015.

Tribunal NSU-Komplex auflösen

Voraussichtlich Ende des Jahres wird im NSU-Prozess ein Urteil gesprochen, doch von einer »lückenlosen Aufklärung« sind wir noch weit entfernt. Um diese Leerstelle zu besetzen, organisierte die Initiative »NSU-Komplex auflösen« ein Tribunal im Schauspiel Köln.

On the line

Der junge Leano aus Albanien kehrt zurück nach Deutschland und stellt fest, dass seine große Liebe Julia nun vergeben ist.

Work to live

Genieße dein Leben und lebe nicht, um zu arbeiten.

Infamous

Erschaffen und zerstören. Graffiti ist Read more…

Borderline 123 am 21.06. um 19:30 Uhr im CinemaxX

Premiere der 123. Ausgabe des Videomagazins Borderline

11 Kurzfilme + Live: Zeitgeist

21.06., 19:30 Uhr im CinemaxX Wuppertal

Eintritt frei!

Die Filme:

Was wäre wenn? 

Ein Social Spot in Zusammenarbeit mit der AG Arsch Huh! über eine Dystopie, die gar nicht weit entfernt scheint.

War Maze

Dokumentation über vier junge Syrer im Labyrinth des Krieges. Lin und Eyas sind nach Deutschland geflüchtet, Reham und Bischer leben noch in Syrien.

Das Beste geben

Mohammed liebt Luna und Luna liebt Mohammed. Doch ein Telefonat stellt ihre deutsch-syrische Beziehung auf eine harte Probe.

Zeitgeist – Taubstummblind

Musikvideo der Band Zeitgeist.

Monika Daubertshäuser

Ein Film über Monika Daubertshäuser, die mit 40 Jahren ihr Augenlicht verloren hat und zeigt, wie sie ihren Alltag dennoch meistert. Read more…

Filmpremiere: »Radikale im Tale« – Dokumentation über den Großdemotag in Wuppertal

Radikale im Tale Medienprojekt WuppertalAm 14. März 2015 demonstrierten in Wuppertal Salafisten sowie rechte PEGIDA- und HOGESA- Anhänger.
Eine breit aufgestellte zivilgesellschaftliche Bürgerschaft stellte sich gegen diese beiden Gruppen.

Mit fünf Kamerateams haben Jugendliche die Geschehnisse des Tages dokumentiert.

Filmpremiere am

26.03. um 19:30 Uhr im CinemaxX Wuppertal
Eintritt frei!

+Livemusik: Happy Horsemen

Veranstaltung bei facebook ->