Borderline 112 : 12 Kurzfilme + Live: Lillith

Borderline 112Mittwoch, 29. April 2015 Uraufführung der 112. Ausgabe des Videomagazins

19:30 Uhr im CinemaxX Wuppertal

Eintritt frei!

Diesmal mit 12 Kurzfilmen, passend zur Ausgabe No. 112

Die Filme:

Free the Moon – Kurzfilm für ein Kickstarter-Projekt einer jungen Künstlerin, die sich vorgenommen hat, den Mond zu befreien und ihn für die gesamte Menschheit zu erhalten, indem sie eine Reise zum Erdtrabanten macht, um alle dort aufgestellten Flaggen einzusammeln.

Hänsel und Gretel
Ein Geschwisterpaar rennt vor ihrem herzlosen Vater weg und macht im Wald eine überraschende Entdeckung

Lektion Nr. 1
Zwei Jungs sitzen zusammen, vor ihnen auf dem Tisch liegt Kokain. Der eine drängt seinen Freund zum Konsum, dieser hält
allerdings Nichts von Drogen. Deshalb möchte er ihm eine Lektion erteilen, indem er einen Anfall vortäuscht.

Der Skiurlaub – 3 Freundinnen, 2 Urlaubsplätze. Durch eine gemeine Intrige wird sich der Platz ergaunert.

Opfer bleiben? – Ein Junge wird wegen seiner Homosexualität in der Schule gemobbt ­– einer der Täter mobbt eigentlich mit, weil er Angst hat, selbst Opfer zu werden. Eine halb dokumentarische, halb inszenierte Geschichte.

Für immer Punk – Dieses Selbstporträt handelt von den verschiedenen Stationen im Leben eines rebellischen Menschen. Wilde Partys und Schlägereien, aber auch ruhige Momente zeichnen das Bild eines Mannes, der viel gesehen und erlebt hat und dessen Erfahrungswerte ihn zu dem Menschen machen, der er heute ist.

Teeparty – Zwei Mädchen sind alleine zuhause, während in der Stadt ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Ein Nachbar und ein Unbekannter in einem dunklen Wagen machen sich sehr verdächtig.

Ohne Ende – Eine junge Frau fühlt sich verfolgt. Doch ob von dem Verfolger tatsächlich eine Gefahr ausgeht, bleibt lange ungewiss.

vivi&denny – Der Hotspot des Grauens
Grusel, Angst und Panikattacken: Vivi und Denny hätten sich niemals beim Hotspot des Grauens einloggen dürfen.

Wochenende – Wenn der Alltag durch etwas gestört wird, womit man nichts anzufangen weiß: freie Zeit.

I M S E L B E N B O O T – Mark verkauft sich für Sex. Doch das weiß seine Sozialarbeiterin Tine nicht. Eine Szene, in der sich das Verhältnis von Abhängigkeit komplett dreht.

Vendetta – Beim Geburtstagskaffee will nicht so richtig Stimmung aufkommen. Aber der Gastgeber verfolgt sowieso andere Pläne.

Comments are closed.