Vortreffen für Videoprojekt zum Thema Flucht und Folgen „Hin und weg“ am 25.2. um 18 Uhr

Hin und weg VideoprojektreiheIn der Videoprojektreihe „Hin und weg“ soll mit geflüchteten und deutschen jungen Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft gemeinsam eine Filmreihe zum Thema Flucht und Folgen produziert werden.

Hierbei soll es inhaltlich um die Flucht, Ankunft und Integration der Geflüchteten und das Zusammenleben der einheimischen Bevölkerung mit den Geflüchteten gehen. Die Filme geben Menschen, Gedanken und Gefühlen eine Stimme, die sonst wenig gehört werden. Die TeilnehmerInnen bestimmen in allen Teilen künstlerisch und inhaltlich die Filmproduktion mit. Die Filmreihe soll anschließend öffentlich im Kino präsentiert und auf DVD für die politische Bildungs- und Aufklärungsarbeit genutzt werden.

Am Donnerstag, den 25. Februar um 18:00 Uhr findet das erste Treffen für alle Interessierten (einzeln oder in Gruppen) im Medienprojekt Wuppertal (Hofaue 59, Wuppertal-Elberfeld) statt. Die ersten Filme sollen am 16.03. um 19:30 Uhr im CinemaxX Wuppertal und danach auf YouTube präsentiert werden. Auch nach dem ersten Treffen ist eine Teilnahme für spätere Filmprojekte möglich. Weitere Filme werden dann im Juni und Oktober im Kino präsentiert.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, jede/r kann mitmachen, kommt zahlreich, Filme können die Gesellschaft verändern!

Interessierte Personen und Institutionen aus der Region Wuppertal melden sich bitte bei:

Bei Rückfragen:
info@medienprojekt-wuppertal.de
Fon: 0202-563 2647

Comments are closed.