Borderline 128 am 27.06.2018 um 19:30 Uhr

im CinemaxX Wuppertal

10 Kurzfilme + Live: Serdor Band

Eintritt frei*

Die Filme:

Erinnern und Handeln

Ein rassistischer Brandanschlag veranlasst Solingen, 25 Jahre später erneut auf die Straße zu gehen. Die Erinnerungen sind geprägt von heftigen Krawallen und Gewalt. Was bringen solche Demonstrationen und wie werden Erinnerungen zu Handlungen?

Aus der Nähe

Stimmen im Kopf sind für ihn zur Realität geworden. Wir verfolgen den Kampf eines schizophrenen Jungen aus der Nähe. Wird er ihn gewinnen?

Wuppertal unterm Regenbogen

Das Autonome Queer Referat der Bergischen Universität Wuppertal begleitet den Bergischen CSD mit der Kamera. Fragen, denen dabei nachgegangen wird, sind: Was bedeutet „Queer“ überhaupt und wozu gibt es auch noch heute einen CSD?

Awakenings

Drei Jugendliche wachen eines Tages in einem Keller auf. Die Suche nach dem Ausweg erweist sich als unerwartet schwierig.

Kopfschüttler

Wir alle kennen sie, wir sind von ihnen umgeben und vermutlich müssen wir uns selbst auch noch zu ihnen zählen: gemeint sind die Kopfschüttler. Sie sind die, die nie jemandem helfen, die immer nur vorbeilaufen und das Einzige, was sie interessiert, sind sie selbst.

 Seelensprache

Schüler*innen der Klasse 7 und 8 der Troxler Schule Wuppertal, einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, wurden an die Tanzform von Pina Bausch herangeführt. Hier konnten die Kinder sich fallen lassen, experimentieren und ausprobieren, ihrem Inneren im Tanz Ausdruck zu verleihen.

 Sichtwechsel

Eine junge Frau verliert nach und nach ihr Augenlicht und scheint daran zu zerbrechen.

Das ist Musik, das ist unsere Sprache

Der junge Musiker Azat spielt seit vielen Jahren die Zaz, ein Instrument, das vor allem in der türkischen und kurdischen Musik vorkommt. Wir begleiten ihn zwei Tage lang dabei, wie er mit anderen gemeinsam musiziert.

Das Licht der Stille

Drei Freunde machen einen Ausflug in die Natur, um zu entspannen und ihrem von Technik bestimmten Alltag zu entgehen, bis einer von ihnen auf eine alte Mine tritt.

Freischwimmer

Ein Film über einen ungehörten Jungen, der mehrfach versucht hat, sich zu outen. Als sein Vater ihn schlägt, trifft er eine schwere Entscheidung.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

*für junge Menschen bis 27 Jahre und Personen, die Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII erhalten oder im Besitz des Wuppertalpasses sind. Alle anderen zahlen 4,- EUR.

Comments are closed.