Fridays for Future will die Umweltzerstörung stoppen, die durch den Braunkohle-Abbau entsteht. Dafür protestieren sie und andere Aktivist*innen auf der Aktionärsversammlung des Energiekonzerns RWE in Essen, der weiter an der Kohleverstromung festhält, und bei der Aktion Rote Linie, die die Reste des Hambacher Forsts und umliegende Dörfer schützen will.